+49 (0)9868 95 92 52 1 info@dikonzept.de

Marketingstrategie & -konzeption 

Marketingstrategie & -konzeption 

… und wie man Kunden & Mäuse fängt

Mit Speck fängt man Mäuse?

Glauben Sie das nicht! – Ich habe es selbst ausprobiert.

Meine Maus hat sich absolut gar nichts aus Speck gemacht. Auch an Käse fand sie keinen Gefallen. Dafür hat sie im Keller Milchtüten und Backzutaten angeknabbert. Vorwiegend süße Sachen.

Was ist zu tun? – Wie fängt man diese Maus?

Eine Maus-Marketingstrategie muss her!

 

So fängt man Mäuse Kunden

Gründliche Zielgruppenanalyse

Zielgruppenanalyse

  • Zielgruppendefinition nach demografischen Merkmalen
  • Zielgruppenbeschreibung Interessensgebiete
  • Besuchte Werbekanäle der Zielgruppe
  • Pain Points (Schmerzpunkte) der Zielgruppe
  • Erstellung von Zielgruppenavatars

SWOT-Analyse

  • Ermittlung von Stärken & Schwächen des Unternehmens
  • Herausarbeiten der USPs (einzigartigen Verkaufsvorteile)

Markt- und Wettbewerbsanalyse

  • Marktanalyse
  • Definition der Hauptwettbewerber & Ihrer Kommunikationsschwerpunkte
  • Abgrenzungspotentiale zu den Hauptwettbewerbern

So fängt man Kunden

Gründliche Zielgruppenanalyse

Zielgruppenanalyse

  • Zielgruppendefinition nach demografischen Merkmalen
  • Zielgruppenbeschreibung Interessensgebiete
  • Besuchte Werbekanäle der Zielgruppe
  • Pain Points (Schmerzpunkte) der Zielgruppe
  • Erstellung von Zielgruppenavatars

SWOT-Analyse

  • Ermittlung von Stärken & Schwächen des Unternehmens
  • Herausarbeiten der USPs (einzigartigen Verkaufsvorteile)

Markt- und Wettbewerbsanalyse

  • Marktanalyse
  • Definition der Hauptwettbewerber & Ihrer Kommunikationsschwerpunkte
  • Abgrenzungspotentiale zu den Hauptwettbewerbern

Inhaltsentwicklung (Content)

Wir liefern auch den Text zum Bild!

(zugegeben, nichts für Mäuse, eher für Menschen!)

Sloganentwicklung

Entwicklung von zentralen Slogans je Zielgruppe

Content-Entwicklung

Entwicklung von Kommunikationsinhalten je Zielgruppe, die die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe, deren Schmerzpunkte und die eigenen USPs mit Abgrenzung zum Hauptwettbewerb beinhaltet. Zum Beispiel

  • Webseitentexte
  • Texte für Flyer / Prospekte 
  • Texte für Social-Media-Posts
  • Mailing/Newslettertexte
  • Bildliche Darstellung

Werbekanal- und Werbezeitplanung

Kommunikationsplanung

Erstellung von Werbe- und Social Media Planungen. Technische Unterstützung für zeitsparendes Posting.

Umsetzung der Strategie

Wenn Sie meine Stratgie für die Maus wissen möchten, klicken Sie auf das rote Feld.

 

Und wenn wir Sie dabei unterstützen können, Kunden oder Mitarbeiter zu fangen, dann vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Maus-Marketing: Und so bekam ich endlich meine Maus
  • Ergebnis der Zielgruppenanalyse
    • Maus bevorzugt süße Sachen (Interesse), die nahe meines Lebensmittelregals waren (Werbekanal).
    • Marktanalyse: Mäuse sind in der Regel in der Natur (Marktanalyse) unterwegs. Süß sind in der Natur vorwiegend Früchte.
    • Wettbewerbsanalye: Meine Vorräte. Die interessanten Vorräte habe ich weggeräumt.
    • Die Botschaft war mangels Sprachkenntnisse der Maus eher optisch. 
  • Das Wann (Werbezeit):  Meine Maus war nachtaktiv. Ich habe sie tagsüber dort verstaut, damit sie nachts ihre Ruhe hatte.

Umsetzung:

Ich habe eine Erdbeere am Ort der angeknabberten Vorräte verstaut. Die Maus konnte nicht widerstehen – und schwupps! Sie wurde gefangen und von mir nach draußen befördert.

 

Gegen so eine Marketingstrategie ist auch die stärkste Maus machtlos und so musste sie aus meinem Keller ausziehen.

Sie zog übrigens ins Erdbeerfeld und knabberte dann dort die Früchte an. War für mich keine Ideallösung. Da habe ich wohl die Kraft der Werbung unterschätzt.

 

Maus-Marketing: Und so bekam ich endlich meine Maus
  • Vorliebe meiner Zielgruppe: es sollte süß sein:
    • Produktstrategie: Eine Erdbeere.
    • Der Preis: Kostenlos. Allerdings hat es sie ihr Heim gekostet, ich habe sie aus meinem Keller in die Natur entlassen.
    • Die Botschaft war mangels Sprachkenntnisse der Maus eher optisch. Die Erdbeere sah gut aus und roch auch gut.
  • Das Wo: Ich habe die Erdbeere dort hingelegt, wo sie auch die Vorräte angeknabbert hat.
  • Das Wann:  Meine Maus war nachtaktiv. Ich habe sie tagsüber dort verstaut, damit sie nachts ihre Ruhe hatte.
  • Die SWOT-Analyse: Verfügbarkeit: Es war Frühling. Erdbeeren wuchsen im Garten und standen so zur Verfügung. Ihre Stärken: Den herrlichen Duft der reifen Erdbeeren roch man schon von weitem. Erdbeeren kommen zudem auch in der natürlichen Umgebung der Maus vor.
  • Wettbewerb: Das waren natürlich meine eigenen Vorräte. Ich habe alle anderen süßen Sachen nach hinten geschoben oder weggeschlossen, so dass die Erdbeere als erstes gesehen wurde.Die Erdbeere war dominant plaziert und erfüllte die Bedürfnisse. Der Wettbewerb (meine Vorräte) wurden nicht mehr beachtet.

 

Gegen so eine Marketingstrategie ist auch die stärkste Maus machtlos und so musste sie aus meinem Keller ausziehen.

Sie zog übrigens ins Erdbeerfeld und knabberte dann dort die Früchte an. War für mich keine Ideallösung. Da habe ich wohl die Kraft der Werbung unterschätzt.

 

Auge: So werden Sie mit Online-Marketing sichtbar

Kontakt

DiKONZEPT Agentur für Marketing GmbH

Johanna-Lösslein-Weg 3

91583 Schillingsfürst

Oder QR-Code scannen und per WhatsApp Kontakt zu uns aufnehmen (DiKONZEPT Claudia Müller)

Was können wir für Sie tun?

Jetzt unverbindlich beraten lassen!

 

Telefon: +49 (0)9862 95 92 52 1

E-Mail: info@dikonzept.de

Gleich Termin vereinbaren!

Kontaktformular

Bitte kontaktieren Sie mich

Datenschutz

11 + 2 =